Perfekte Begleiter für heiße Sommertage? Damen Sandalen 2014 im Test

Sandalen sind wohl das perfekte Schuhwerk für heiße Tage. Im Sommer können die Füße mit den passenden Sandalen atmen und gleichzeitig sogar noch sehr schick aussehen. Seit vielen Jahren gibt es viele unterschiedliche Modelle dieses Schuhs. Hierbei punkten die einzelnen Sandalen Arten.

Römersandalen – Der Alltime-Favorite

Römersandalen werden auch gerne als italienische Sandalen bezeichnet. Das Hauptmerkmal der Römersandalen sind die zahlreichen horizontal verlaufenden Lederstreifen. Diese sind jeweils an der Sohle der italienische Sandalen befestigt. Hierbei können die Lederstreifen bis zum Knöchel reichen.

  • Flache Sohle.
  • Zahlreiche Lederstreifen.
  • Mögliche Höhe bis zum Knöchel.
  • Der Schuh ist aus Leder.
  • Hauptsächlich Reißverschluss an der Ferse.
[DFR:category?c=1386131]

Riemchensandalen sind In

Riemchensandalen sind wahre Klassiker unter den Sandalen. Sie können flach, mittelhoch oder auch im High Heel Bereich sein. Die Merkmale einer Riemchensandale ist die Zehen- und Fersenfreiheit. Der gesamte Schuh wird von einem Knöchelriemen gehalten. Zusätzlich verfügen Riemchensandalen natürlich über zahlreiche Bänder. Diese laufen am Fußrücken und an der Fußspitze zusammen.

  • Es gibt sie in zahlreichen Varianten.
  • Zum Großteil aus Leder oder Lederimitat.
  • Hohe Anzahl von Riemen.
  • Ein Knöchelriemchen unterbricht das Bein optisch.
  • Freie Ferse und Zehen.

 

[DFR:category?c=1386130]

Zehentrenner für Mann und Frau

Zehentrenner sind ein weiteres Schuhwerk für den Sommer. Der Name verrät schon, dass die Zehen hier voneinander getrennt werden. Dabei sind nicht alle Zehen gemeint, sondern nur der große Zeh von den übrigen. Zehentrenner werden heute nicht mehr nur von Damen getragen, sondern auch Herren mögen diesen Freizeitschuh.

  • Der Schuh besitzt keinen Absatz.
  • Das Material besteht meist aus Kunststoff.
  • Der Zehensteg ist die einzige Befestigung.
  • Ein Unisex-Schuh.
  • Der große Zeh wird von den kleinen abgetrennt.
[DFR:category?c=1386132]

Keilsandaletten bieten hohen Komfort

Die Keilsandaletten sind in diesen Sommer besonders im Trend. Ihr Markenzeichen ist der Keilabsatz. Dieser Absatz kann mehrere Zentimeter hoch sein und hat eine durchgängige Form. Ebenso ist bei den Sandaletten der Zehen- und Fersenbereich frei. Alleine zahlreiche Riemchen halten die Sandalette am Fuß. Oftmals ist eine solche Sandalette etwas schwerer.

  • Ein Keilabsatz aus diversen Materialien.
  • Wird durch ein Riemchen am Knöchel befestigt.
  • Höheres Gewicht.
  • Absatzhöhe kann variieren.
  • Materialien von Stoff bis Leder.
[DFR:category?c=1386133]

Plateausandaletten sind einfach sexy

Plateausandaletten sind fast wie die Keilsandaletten. Allerdings besitzen die Plateausandaletten keinen durchgängigen Absatz. Dieser Schuh haben einen Pfennigabsatz. Das charakteristische Merkmal ist jedoch das Plateau. Dies ist eine Erhöhung im vorderen Bereich des Schuhs. Durch diesen wird der gesamte Schuh noch ein Stück höher. Die Sandaletten gehören zu den höchsten Schuhen dieser Art und werden meist durch einen Riemen am Fußgelenk gehalten.

  • Zehen sind frei.
  • Ein Plateauabsatz.
  • Ein Pfennigabsatz.
  • Komplett aus Leder.
  • Mit High Heels vergleichbar.
[DFR:category?c=1386134]

Schaftsandalen punkten leicht

Schaftsandalen umspielen nicht nur den Fuß, sondern auch das Fußgelenk. Sie sind vollkommen flach und schließen am Knöchel ab. Die Befestigung der Schaftsandalen erfolgt dabei vollkommen durch den Knöchel. Im vorderen Bereich des Schuhs ist nur ein Leder- oder Kunststoffriemen zur Befestigung.

  • Umspielen den Fußknöchel.
  • Besitzen eine flache Sohle.
  • Das Fußgelenk wird besonders in Szene gesetzt.
  • Die Zehen werden nur durch einen Streifen gehalten.
  • Verschiedene Verschlussmechanismen.
[DFR:category?c=1386135]

Fazit

Es gibt viele schöne Schuhe und dieser Sommer wird bestimmt bunt, verspielt und abwechslungsreich. Man sollte mindestens ein Paar jedes Typs im Schrank haben. Nur so kann man den Sommer schick und trendy überleben.

Eure Cathi P